Uwe Müller-Feser
 

Uwe Müller-Feser

Das Markgräfler Symphonieorchester steht
seit 1986 unter der Leitung seines Mitbe-
gründers und Dirigenten Uwe Müller-Feser.
In Celle (Niedersachsen) geboren, studierte
er nach dem Abitur an der Musikhochschule
in Freiburg mit den Schwerpunkten Dirigie-
ren (Professor Hövelmann, Prof. Beuerle),
sowie Musikwissenschaft  bei Prof. Egge-
brecht. Meisterkurse im Dirigieren bei den
Professoren Franz und Helmuth Rilling
schlossen sich an. Während des Studiums
war er Gambist im Freiburger Barockquartett
mit zahlreichen Konzerten im In- und Ausland.

Sein musikalisches
Vorbild ist der Dirigent
Zubin Mehta, bei dem er nach dem Examen
in Los Angeles musikalische Studien betrieb.

Seit 1982 war er Musiklehrer am Schopfhei-
mer Gymnasium, wechselte im Jahr 1990 an
das Markgräfler Gymnasium in Müllheim,
wo er  viele Jahre die beiden Schulorchester
leitete. Seit 1996 ist Uwe Müller-Feser Gast-
dirigent des Russischen Philharmonischen
Orchesters von Wladikawkas. Sein Reper
toire  umfasst mehr als 300 Werke, die in Deutsch-
land, Frankreich,  Italien, Russland
und in der
Schweiz zur Aufführung gelangten, so z.B. die
Opern "Carmen" und "Hänsel und   Gretel", zahlreiche Messen, Kantaten, Solokonzerte, Singspiele, Musicals (darunter mehrere Uraufführungen) und Symphonien (u.a. Beethovens 9., Mendelssohns "Lobgesang")
und Orffs "Carmina Burana".

Das Markgräfler Symphonieorchester

hat sich im Laufe der Jahre ein beachtliches Repertoire an
Werken über viele Epochen hinweg angeeignet und erarbeitet
sich ständig wieder neue Stücke aus Barock, Klassik,
Romantik  und  auch  Moderne.  Die  symphonischen Klänge
werden oft musikalisch angereichert mit Instrumental- und
Gesangssolisten, gemischten und auch Kinderchören.

Damit nicht genug, werden immer wieder in Ballett- und
Opernprojekten Tanz und szenische Inszenierungen Lek-
kerbissen für das Auge geboten. Die aufwändig und profes-
sionell gestalteten Bühnen runden den optischen Genuss
perfekt ab. Zu nennen wären insbesondere folgende Ver-
anstaltungen in Müllheim:

- Hänsel und Gretel (Ballett, Musik: Humperdinck)

- Peter und der Wolf  (Ballett, Musik: Prokofieff)

- Coppelia (Ballett, Musik: Delibes)

- Karneval der Tiere (Ballett, Musik: Saint-Saens)

- Carmen (Oper, Bizet)

- Carmina Burana (Singspiel, Orff)

- Peer Gynt  (Ballettaufführung, Edvard Grieg)

Aber auch über die südbadischen Grenzen war das MSO
bereits erfolgreich. So fanden auch Konzerte im benachbarten
Elsass und in Müllheims Partnerstädten Gray in Frankreich,
Vevey in der Schweiz und La Morra in Italien, statt.

Das Ballettprojekt "Peer Gynt" in Kooperation mit der Bal-
lettschule "Dance Works" von Kim Hoffmann, Weihnachts-
konzerte in Badenweiler, Konzerte in Heitersheim, Müllheim
und Bad Krozingen sowie ein weiteres Open-Air-Konzert
mit Filmmusik in Badenweiler waren die letzten Auftritte.

Zahlreiche Konzerte des Markgräfler Symphonieorchesters wurden auf CD und DVD eingespielt.
 
Wer sich hinter dem MSO verbirgt:

Gemäß dem Motto, Begeisterung für die
Musik zu  transportieren, wurde das Mark-
gräfler Symphonieorchester mit Uwe Müller-Feser  im  Herbst  1986  von  einer  kleinen Gruppe von Berufsmusikern und Musikliebhabern aus der Taufe gehoben. Der feste Stamm von Spielern besteht inzwischen aus etwa 70 Musikerinnen und Musikern.

Die  jüngsten Spieler sind 17 Jahre
alt, die ältesten über 70. Die Fluktuation ist gering, dennoch sind neue Musiker  immer willkommen. Für die Konzerte werden auch Musiker von außen verpflichtet.

Die Solisten stammen auch aus der
Region. Teilweise  sind  sie dem Orchester
schon als Jugendliche verbunden gewesen
und haben dann im Studium an der Musik-
hochschule ihre hervorragenden solistischen Begabungen ausbauen können.

Geleitet wird das MSO von seinem
Dirigenten Uwe Müller-Feser, der auch Mitbegründer  des  Orchesters  ist.  Mit  hoher Kompetenz, brillanten Ideen und unermüdlicher Energie erreicht  er mit seinem Orchester  seit 25 Jahren  immer  wieder  neue Höhepunkte im Müllheimer Kulturleben.

O


Tel. 07631 12251
Fax: 07631 175000

E-Mail: musikuss@arcor.de

Konzerte


zur Startseite