Solistinnen und Solisten beim Markgräfler Symphonieorchester

Übersicht Solistinnen und Solisten

Sarah Müller-Feser (Violine)
Sarah Müller-Feser, 1986 in Freiburg geboren, lebt im südbadischen Auggen und legte in diesem Jahr am Markgräfler Gymnasium in MülIheim das Abitur ab.
Mit 4 Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht in Freiburg. Mit 16 Jahren wurde sie in die Vorklasse der Freiburger Musikhochschule für musikalisch Hochbegabte aufgenommen. Sie spielte als Solistin mit den Oberrheinischen Musikfreunden und dem Markgräfler Symphonieorchester sowie in verschiedenen Orchestern. 2000 wurde sie, als jüngstes Mitglied, in das renommierte Bundesjugendorchester aufgenommen, wo sie 2004 zur Konzertmeisterin ernannt wurde. Sie ist mehrfache 1. Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. 1999 erhielt sie - zusammen mit ihrer Schwester Franziska - den Förderpreis des Georg Friedrich Händel-Wettbewerbs in Karlsruhe.Sie trat bereits mehrmals im Fernsehen auf, u.a im Mai 2002 mit ihrer Schwester bei einer Direktübertragung aus dem Stuttgarter Landtag. Sarah Müller-Feser unternahm mit dem Bundesjugendorchester Konzerttourneen durch Japan, Österreich, Italien, Spanien, Kroatien, Serbien und Deutschland. Als Kammermusikpartnerin gewann sie 2004 mit dem Klaviertrio „Cantabile“ den Klassikpreis des WDR und der Stadt Münster. Im Frühjahr 2005 wurde sie mit ihrem Streichquartett „Animé“ mit dem Eduard-Söring-Preis für das beste von über 100 Streichensembles auf Bundesebene ausgezeichnet. Außerdem besuchte sie internationale Meisterkurse in Amsterdam, Hamburg und Los Angeles.

zur Startseite